Versandkostenfrei bestellen

Direktbestellung

Kontakt

Angebot anfordern

08 00 / 0 960 960

Mein Warenkorb (0)

Sicherheitshalbschuhe

Ein elementarer Eckpfeiler beim Arbeitsschutz ist die persönliche Schutzausrüstung. Neben Handschuhen, Arbeitskleidung oder Kopfschutz zählt selbstverständlich auch das richtige Schuhwerk dazu. Verletzungen durch Stürze auf rutschigem Boden, durch herunterfallende Gegenstände auf die Zehen, durch Treten auf scharfkantige oder spitze Teile: Arbeitshalbschuhe reduzieren dieses Risiko auf ein Minimum.

In der EN ISO 20345 sind die Voraussetzungen festgelegt, die jeder Arbeitsschuh erfüllen muss, um als Sicherheitsschuh bezeichnet werden zu dürfen. Im SETON Online-Shop können Sie genormte Sicherheitshalbschuhe mit rutschfester, energieaufnahmefähiger Sohle bestellen. Ob die Zehenschutzkappe bis 200 Joule mit oder ohne Metall sein soll, richtet sich nach Ihren spezifischen Anforderungen und Einsatzgebieten.

Weitere Informationen: Kaufberatung: Sicherheitshalbschuhe, Häufige Fragen, Vorschriften

Sicherheitshalbschuhe

41 Artikel

Raster Liste

Kaufberatung: Sicherheitshalbschuhe

Vom Außenbereich auf einer Baustelle über Produktionshallen bis zum Labor: Sicherheitsschuhe sind in den verschiedensten Bereichen vorgeschrieben und permanent zu tragen. Im SETON Online-Shop finden Sie Halbschuhe, die den Sicherheits-Kategorien S1, S1P, S2 und S3 zugeordnet sind und können die für Ihre Mitarbeiter passenden Sicherheitshalbschuhe kaufen.

Sicherheitshalbschuhe S1: Zuverlässiger Schutz

Arbeitshalbschuhe, die der Klasse S1 angehören, zeichnen sich zusätzlich durch folgende Eigenschaften aus: Sie sind benzinfest, antistatisch und ölresistent. S1 Laborschuhe sind ideal für das Labor geeignet. Sie sind nahezu ohne Nähte gefertigt und zum Schutz vor Spritzwasser im vorderen Bereich komplett geschlossen. Des Weiteren sind sie aufgrund ihrer metallfreien Verarbeitung antimagnetisch.

S1 Sicherheitshalbschuhe aus hochwertigem Leder sorgen hier für einen angenehmen Tragekomfort. Die Schuhe sind des weiteren meist atmungsaktiv und daher ideal für den Einsatz in der Logistik, in Lagerhallen oder im Transportwesen geeignet. Da ein S1-Schuh nicht wasserfest ist, sollten sie vor allem an trockenen Orten getragen werden.

Sicherheitshalbschuhe S1P: Design trifft Funktionalität

Der Namenszusatz P betrifft die Sohle der Halbschuhe aus dieser Kategorie und bezeichnet die Durchtrittssicherheit. S1P Sicherheitshalbschuhe schützen den Träger vor Verletzungen, die durch das Treten auf spitze oder scharfe Gegenstände entstehen können.

Das leichte Tragegefühl der sportlich designten Sicherheitsschuhe, ihr Schnellschnürsystem sowie die laufstarke DUO-Polyurethan-Laufsohle sorgen vor allem für eins: Mitarbeiter, die während der Arbeit lange Wege zurücklegen müssen, fühlen sich auch nach einigen Stunden in den Schuhen noch wohl. Varianten mit 3D-Fußbett auf der Sohle dämpft zudem noch ideal und ist dank der Textilverarbeitung auch für Chromallergiker geeignet.

Sicherheitshalbschuhe S2: Wenn's nass werden darf

Je höher die Klasse, desto mehr Eigenschaften hat ein Sicherheitsschuh. Um zur Klasse 2 zu gehören, muss er zusätzlich zu den zuvor genannten Eigenschaften wasserfest sein. Dadurch eignen sich S2 Sicherheitshalbschuhe ideal für die Arbeit im Außenbereich, beispielsweise auf Baustellen oder bei der Landschaftspflege. Neben dem Einsatz im Außenbereich kommen Schuhe der Kategorie S2 auch im Innenbereich zum Einsatz, insbesondere in Laboren.

Sicherheitshalbschuhe S3: Ab ins Grobe

S3 Sicherheitshalbschuhe zeichnen sich vor allem durch ihre durchtrittsichere und profilierte Laufsohle aus. Sie sind wie Schuhe der Kategorie S2 ebenfalls wasserfest. Gerade für den Einsatz im Baugewerbe, im Lager oder im Maschinenbau eignen sie sich ideal. Die Stahlkappe schützt die Füße gut vor Verletzungen durch herabfallende Materialien.

Dank der profilierten Laufsohle sind sie auch im Außenbereich optimal einsetzbar und gewährleisten in jeglichem Gelände einen sicheren Tritt. Durch ihre Robust- und Schmutzunempfindlichkeit treten sie den Widrigkeiten des Wetters entspannt entgegen. Für den Feuchtigkeitstransport sorgt das antistatische, auswechselbare Fußbett.



Häufig gestellte Fragen

Was sind Sicherheitshalbschuhe?

Sicherheitsschuhe gibt es in vielen Varianten. Vom Sicherheitsstiefel unterscheiden sich die Halbschuhe durch die Höhe des Schafts am Knöchel. Bei letzteren hört dieser seitlich knapp unter dem Knöchel auf. Im Gegensatz zu Sicherheitssandalen ist das Schuhoberteil komplett geschlossen.

Gibt es Sicherheitsschuhe im Sport-Look?

Die Antwort lautet: Ja. Arbeitsturnschuhe gibt es. Wer auf der Arbeit nicht auf ein sportliches Auftreten verzichten möchte, findet im SETON Online-Shop Schuhe im sportlichen Look, die die Sicherheitsbestimmungen der jeweiligen Kategorie einhalten.

Wie pflegt man Sicherheits-Sportschuhe richtig?

Eine regelmäßige, schonende Reinigung mit dem Material entsprechenden Pflegemitteln gehört genauso zum Programm wie das ordentliche Lüften. Zweiteres dauert bei Leder bis zu 24 Stunden. Deshalb empfiehlt es sich, ein zweites Paar Arbeitsschuhe zu besitzen, um wechseln zu können. Zudem freuen sich gerade Schuhe aus Leder, wenn sie je nach Beanspruchung alle paar Wochen mit einem Lederpflegemittel behandelt werden.

Wie werden Sicherheits-Sportschuhe richtig aufbewahrt?

Ob Halbschuhe, Stiefel oder Sandale: Ein trockenes, dunkles Fleckchen haben sie alle gern. Absolut zu vermeiden ist die Aufbewahrung in einer Plastiktüte. Darin gedeiht Schimmel besonders gut. In einem Schuhkarton oder einem Schuhsack an einem trockenen Ort können Sie bzw. Ihre Mitarbeiter die Schuhe als persönliche Schutzausrüstung optimal aufbewahren.



Gesetzliche Regelungen und Vorschriften

Die EN ISO 20345 zum Arbeitsschutz gibt vor, welche Eigenschaften Berufsschuhe erfüllen müssen, um als Sicherheitsschuhe zu gelten. Die einfachste Klasse ist SB, ein normaler Schuh mit Schutzkappe gehört dort schon hinein. Von der Kategorie S1 bis zur Kategorie S6 steigen mit der Zahl die geforderten Eigenschaften. Von der Schutzkappe bis zur Rutsch-, Benzin- und Wasserfestigkeit werden die Schuhe zunehmend vielseitiger.