Achtung: Stolpergefahr, Rutschgefahr, Sturzgefahr

Sogenannte SRS-Unfälle (Stolper-, Rutsch-, Sturzunfälle) sind mit täglich über 1.000 Meldungen und einem Anteil von ca. 30 % die häufigste Arbeitsunfall-Art. Oft resultieren sie in schweren Verletzungen mit Dauerschäden. Nach berufsgenossenschaftlicher Schätzung entstehen dadurch Ausfallkosten von jährlich rund 8 Mrd. Euro. Arbeitgeber sind gemäß europäischen Richtlinien verpflichtet, für die allgemeine Sicherheit im Unternehmen zu sorgen.

Dazu zählt auch die Warnung vor Stolpergefahr und Sturzgefahr, z. B. "Achtung Rutschgefahr". Vorbeugende Maßnahmen gegen Rutsch-, Stolper- oder Sturzunfällen sind oft einfach aber wirkungsvoll: Aufsteller "Rutschgefahr" oder "Achtung Rutschgefahr" Schilder, "Achtung Stolpergefahr" Schilder, Schmutzfangmatten und Antirutschbelag. Im SETON Online-Shop können Sie beispielsweise Rutschgefahr-Schilder bestellen.

Weitere Informationen: Kaufberatung: Achtung Rutschgefahr Produkte, Häufige Fragen

1 - 56 von 56
1 - 56 von 56

Weiterführende Informationen aus dem SETON Blog

Rutschunfälle – Antirutsch-Beläge und Rutschhemmung

13.01.2020 08:35

Rutschunfälle – Antirutsch-Beläge und Rutschhemmung

Rutschunfälle lassen sich durch den richtigen Bodenbelag vermeiden. Die ASR A1.5/1,2 definiert Güteklassen für Bodenbeläge, die den Grad der Rutschsicherheit angeben. Stolper-, Rutsch- und Sturzunfälle gehören nach wie vor zu den häufigsten Arbeitsunfällen. Ein häufiger Grund für derartige Unfälle sind Bodenbeläge, die der Arbeitsplatzumgebung nicht angemessen sind. Glatte Oberflächen in Verkaufsräumen oder nicht ausreichende Flüssigkeitsabsorption in Nassräumen können beispielsweise schnell zu Unfällen führen.

Die neue ASR A1.5 / 1,2 – Anforderungen an sichere Fußböden

24.05.2013 07:24

Die neue ASR A1.5 / 1,2 – Anforderungen an sichere Fußböden

Die im Februar 2013 veröffentlichte ASR A1.5 / 1,2 konkretisiert die Anforderungen der Arbeitsstättenverordnung an Fußböden. Mit ihr ist ein weiterer wesentlicher Bestandteil der Arbeitssicherheit in das neue Regelwerk der Technischen Regeln für Arbeitsstätten übernommen worden. Stolper- Rutsch- und Sturzunfälle (SRS-Unfälle) gehören nach wie vor zu den häufigsten Berufsunfällen. Wie Fußböden beschaffen und gestaltet sind, [...]

Die neue ASR A1.8 – Betriebliche Verkehrswege sicher gestalten

29.04.2013 12:25

Die neue ASR A1.8 – Betriebliche Verkehrswege sicher gestalten

Im November 2012 wurde die neue Technische Regel für Arbeitsstätten ASR A1.8 “Verkehrswege” veröffentlicht. Sie regelt die Sicherheit beim Betreiben von innerbetrieblichen Verkehrswegen. Mit der ASR A1.8 wurden mehrere bisherige Technische Regeln abgelöst. Flure, Treppen, Parkplätze, Korridore, aber auch Wege in Lagern und Produktionshallen müssen bestimmten Vorschriften entsprechen, will man Unfälle vermeiden. Gerade dann, wenn [...]

 

*Bis 16 Uhr bestellt - heute versandt: Gültig für vollständige Aufträge aus Lagerware, Bonität vorausgesetzt
Unser Angebot richtet sich an Industrie, Handel, Handwerk und Gewerbe in Deutschland.
Alle genannten Preise sind Netto-Preise, zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer, zzgl. Frachtkosten, soweit nicht anders ausgewiesen.
Angebote freibleibend. Irrtümer vorbehalten.

© BRADY GmbH SETON Division 2020 | Egelsbach Deutschland | Alle Rechte vorbehalten.

Diese Webseite benutzt Cookies und vergleichbare Technologien, um Ihnen einen besseren Service bei der Suche von Produkten oder bei der Bestellung zu bieten sowie für Analysen und personalisierte Angebote.


Sie können Ihre Cookie-Einstellungen auf unserer Datenschutz-Seite anpassen. Durch die weitere Nutzung ohne Anpassung Ihrer Einstellungen, stimmen Sie der Verwendung zu.

✔ Zustimmen

Cookie-Einstellungen anpassen