Verkehrsschilder & Straßenschilder (StVo) auf dem Betriebsgelände

Als Unternehmer sind Sie für die Regelung des innerbetrieblichen Verkehrs verantwortlich. Grundsätzlich gelten zwar auch im werksinternen Verkehr die Regeln der StVO, Sie können jedoch bei Bedarf davon abweichende Verkehrsregeln für Ihr Betriebsgelände aufstellen.

Weisen Sie mit entsprechenden Verkehrszeichen auf die geltende Verkehrsordnung hin:

  • Vorschriftzeichen (z.B. „zulässige Höchstgeschwindigkeit“, „Vorfahrt gewähren-Schild“, “Stoppschild“)
  • Gefahrenzeichen (z.B. „Gefahrenstelle“, „Baustelle“, „Fußgänger“)
  • Zusatzzeichen (z.B. „Lieferverkehr frei“, „Ladezone“, „Radfahrer frei“

Mit einer eindeutigen und verständlichen Beschilderung minimieren Sie das Unfallrisiko Ihrem Unternehmen. Gerade, wenn unterschiedliche Verkehrsteilnehmer Verkehrswege gemeinsam nutzen, sollten klare Verkehrsregeln eingehalten werden.

1 - 90 von 97 1 2  vor »
1 - 90 von 97 1 2  vor »

Weiterführende Informationen aus dem SETON Blog

Drei effektive Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung: Parkplatz-Raser, ade!

05.09.2018 09:47

Drei effektive Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung: Parkplatz-Raser, ade!

Bei zu hoher Geschwindigkeit kann ein Moment der Unachtsamkeit zu lebensgefährlichen Unfällen führen. Mit zunehmender Geschwindigkeit erhöht sich die Gefahr des Kontrollverlustes über das Fahrzeug. Besonders auf Firmengeländen, Parkplätzen und Parkhäusern werden Geschwindigkeitsbegrenzungen unterschätzt. Nicht jeder Fahrer hält sich an die erlaubte Maximalgeschwindigkeit. Ob absichtlich oder unabsichtlich, in beiden Fällen entsteht eine enorme Gefahr für [...]

Weiterlesen

Laderampen im innerbetrieblichen Verkehr: Wichtige Vorschriften & Tipps

15.06.2018 07:51

Laderampen im innerbetrieblichen Verkehr: Wichtige Vorschriften & Tipps

Dass der öffentliche Straßenverkehr gefährlich sein kann, ist bekannt. Weniger bekannt ist, dass das genauso für den innerbetrieblichen Verkehr gilt. Mehr als ein Viertel aller meldepflichtigen Arbeitsunfälle pro Jahr ereignen sich beim Transportieren, Laufen und Fahren auf deutschen Betriebsgeländen. Im Jahr 2016 beispielsweise waren das über 218.000 von insgesamt rund 780.000 Unfällen. Sichere und saubere Verkehrswege sowie klare und gut sichtbare Kennzeichnungen und Hinweise sind eine wesentliche Voraussetzung, um innerbetriebliche Transportunfälle zu reduzieren. Die Grundlage dafür ist eine umfassende Gefährdungsbeurteilung der Wege und der dort eingesetzten Arbeitsmittel wie Gabelstapler oder andere Flurförderzeuge.

Weiterlesen

 

Unser Angebot richtet sich an Industrie, Handel, Handwerk und Gewerbe in Deutschland.
Alle genannten Preise sind Netto-Preise, zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer, zzgl. Frachtkosten, soweit nicht anders ausgewiesen.
Angebote freibleibend. Irrtümer vorbehalten.

© BRADY GmbH SETON Division 2018 | Egelsbach Deutschland | Alle Rechte vorbehalten.